Schneemassen fordern Feuerwehren

 
Ein Flachdach mit 15.000 m² im Gewerbegebiet Oberwang wurde von Schneemassen befreit.
Am Freitag, den 11. J√§nner um 10:04 Uhr wurden die Feuerwehren Au-See, Innerschwand, Mondsee, Oberaschau, Oberwang, Tiefgraben, Powang und Stra√ü im Attergau ins Gewerbegebiet von Oberwang alarmiert. Wie ein Statiker feststellte, waren die Schneemassen auf dem Geb√§ude des Postverteilerzentrums und der Fa. JCL Logistics in Oberwang so gro√ü, dass die maximale Traglast des Flachdaches bereits beinahe erreicht war. Da auch in den n√§chsten Tagen keine Entspannung der Wetterlage in Sicht war musste das Dach dringend von den Schneemassen befreit werden. So begannen die 8 anwesenden Feuerwehren mit der Unterst√ľtzung eines Krans das 15.000 m¬≤ gro√üe Dach abzuschaufeln.

Alarmierung des F-Kat Zuges Vöcklabruck
Es war sehr schnell klar, dass f√ľr diesen Einsatz sehr viel Personal, so wie mehrere Kr√§ne notwendig waren. So wurde ein F-KAT-Zug des Bezirkes V√∂cklabruck, sowie das Kranfahrzeug V√∂cklabruck f√ľr den Folgetag alarmiert.Parallel zu den Arbeiten im Gewerbegebiet mussten zus√§tzlich mehrerer Einfamilienh√§user von den Schneemassen befreit werden.

Anr√ľcken von 240 Einsatzkr√§ften
Am Samstag um 07:30 Uhr r√ľckten dann 17 Feuerwehren des F-KAT Zuges Schwanenstadt, 7 Feuerwehren aus der Umgebung um Oberwang, sowie der Kran V√∂cklabruck und 2 private Krandienstleister zum Einsatz an. Von 07:30 Uhr weg standen somit insgesamt 240 Kr√§fte, ausger√ľstet mit Schneeschaufeln im Einsatz um die 15.000 m¬≤ Flachdachfl√§che von den Schneemassen zu befreien.

Zusätzlich Hilfe im Ortsgebiet von Oberwang
Die Feuerwehren aus dem Abschnitt Mondsee begannen parallel zu den Abr√§umarbeiten der Logistikhalle auch bei der Nachbarhalle der Fa. ABW mit dem Abschaufeln, da auch hier 6.000 m¬≤ Flachdachfl√§che ger√§umt werden mussten. Eine Gruppe war unterdessen im gesamten Ortsgebiet von Oberwang im Einsatz, um wie am Vortag auch einige Privath√§user von Schnee zu befreien. Hierf√ľr wurde teilweise auch das Hubrettungsfahrzeug Mondsee ben√∂tigt.

Einsatzende vom F-KAT Zug um 14:00 Uhr
Nach 6 schwei√ütreibenden Stunden war das Dach der Logistikhalle vollst√§ndig abger√§umt und der F-KAT Zug konnte die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Feuerwehren Oberwang, Oberaschau und Guggenberg waren anschlie√üend noch bis 16:00 Uhr im Einsatz, um weitere D√§cher vom Schnee zu befreien. Die Einsatzleitung, das Abschnittsfeuerwehrkommando Mondsee sowie der B√ľrgermeister von Oberwang bedanken sich bei den zahlreichen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden f√ľr die geleistete Arbeit. Ohne den F-KAT Zug w√§re dieser Einsatz nicht durchf√ľhrbar gewesen.

Galerie: