foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Von 8. bis 9. Juli 2017 fand in Mauerkirchen der diesjährige Landesfeuerwehrleistungsbewerb statt.
In der Wertung Jugend Bronze, holte die Jugendgruppe Guggenberg nur 36 hunderstel Sekunden hinter Allerheiligen Lebing (PE) den zweiten Platz. Auch die anderen Gruppen aus dem Abschnitt schnitten sehr gut ab. Keuschen landete auf dem 46. Platz. 48. wurde die Jugendgruppe St. Lorenz. Leider verhinderten hier 10 Fehlerpunkten eine Platzierung in den Rängen. Insgesamt nahmen 8 Gruppen aus dem Abschnitt teil.
In Silber landete die Jugendgruppe Guggenberg auf dem hervorragenden 4. Platz. Hier konnte die FF St. Lorenz als 52. noch eine Spitzenplatzierung erreichen.

Bei den Aktivgruppen, schaffte es leider keine der Gruppen aus dem Abschnitt in die Ränge. In Bronze erreichte die FF Zell am Moos mit einem Fehlerfreien lauf den hervorragenden 34. Platz. Weniger als eine Sekunde fehlte zur Platzierung in den Rängen. In Silber wurde die FF Guggenberg trotz 15 Fehlerpunkte noch 58. und war somit die beste Gruppe aus dem Abschnitt.

Die Jugendgesamtwertung des Abschnittes, konnte einmal mehr die FF Guggenberg gewinnen. Zweiter wurde St. Lorenz und dritter Keuschen.

Ergebnislisten

Endstand Jugendgesamtwertung

 

Großartige Leistungen wurden von den Bewerbsgruppe aus dem Abschnitt beim Bezirksbewerb in Atzbach am 1. Juli 2017 gezeigt.

Jugend:
In der Bezirksliga konnte in Bronze wieder einmal mehr die Jugendgruppe Guggenberg gewinnen. In Silber erreichten sie noch trotz 10 Fehlerpunkte den zweiten Rang.
In der 1. Klasse war mit Oberwang in Bronze ebenfalls der Sieger aus dem Abschnitt Mondsee. In Silber belegte Keuschen den zweiten Platz, Hof wurde dritter und Oberwang fünfter.
In der 3. Klasse wurde Buchenort vierter in Bronze.
Bei der Bezirksgesamtwertung konnte die Bezirksliga die FF Guggenberg mit großem Abstand vor Badstuben und Pfaffing gewinnen.
In der 1. Klasse gewann St. Lorenz vor Redl und Keuschen. Somit sind mit Guggenberg, Zell am Moos, St. Lorenz und Keuschen 2018 gleich 4 Jugendgruppen in der höchsten Klasse (der Bezirksliga) im Jahr 2018 vertreten.
Oberaschau stieg leider aufgrund von einem Fehlenden Bewerb in die 2. Klasse ab.2018 sind somit nur noch Hof und Oberwang in der 1. Klasse. Oberaschau, Haslau und Mondsee werden in der 2. Klasse antreten. Alle anderen in der 3. Klasse.
In der Wanderpokalwertung führt immer noch Guggenberg vor St. Lorenz und Keuschen.

Bei den Aktivgruppen waren die Ergebnisse ebenfalls erfreulich. Die Bewerbsgruppe Guggenberg konnt mit einer Zeit von 30,48sek auf der Bewerbsbahn nicht nur die beste je gelaufene Zeit einer Gruppe aus dem Abschnitt erreichen, sondern erreichte in der Bezirksliga den ersten Platz in Bronze. Zell am Moos erreichte den fünften Platz.
In Silber wurde die FF Guggenberg trotz 10 Fehlerpunkte noch fünfter.

In der 2. Klasse in Bronze, belegte die FF St. Lorenz den fünften und in Silber den siebten Platz.
In der Gesamtwertung (sämtliche Abschnitts- und der Bezirksbewerb Vöcklabruck werden addiert), wurde die FF Guggenberg in der Bezirksliga zweiter hinter Reibersdorf. St. Lorenz erreichte in der 2. Klasse den vierten Platz und steigt somit in die 1. Klasse auf.

Ergebnislisten

Jugendgesamtwertung

Am Samstag den 24. Juni 2017 veranstaltete die Betriebsfeuerwehr Zipf den Abschnittsbewerb Vöcklabruck. Bei sehr heißen Bedingungen wurden starke Leistungen der Gruppen gezeigt. Auch zahlreiche Gruppen aus dem Abschnitt waren wieder mit dabei.
In der Wertung Jugend, setze sich wieder die FF Guggenberg in Bronze und Silber trotz Fehlerpunkte durch, und belegte jeweils knapp vor Badstuben den ersten Platz. In der 1. Klasse wurden in Bronze die ersten drei Plätze allesamt von Gruppen aus dem Abschnitt belegt. Es gewann Keuschen vor Oberaschau und Oberwang. In Silber blieb keine der Gruppen aus dem Abschnitt fehlerfrei somit wurde St. Lorenz als sechster die beste Gruppe des Abschnittes Mondsee. In der 3. Klasse erreichte Buchenort in Silber den dritten Platz.

In der Bezirksliga wurde die Bewerbsgruppe Guggenberg in Bronze mit Fehlerpunkten sechster. Den vierten Platz erreichte die Gruppe aus Zell am Moos in Silber. In der 2. Klasse wurde St. Lorenz in Bronze siebenter. In Silber war wiederum die FF St. Lorenz mit dem achten Platz die beste Gruppe aus dem Abschnitt.

Gesamte Ergebnislisten

Jugendgesamtwertung

Obwohl der Wetterbericht für den 17. Juni 2017 auch Regen ankündigte, blieb der gesamte Bewerbstag von Niederschlägen verschont. Auch die Temperaturen ließen sehr gute Zeiten zu.
Auch die Gruppen aus dem Abschnitt erreichten wieder großartige Zeiten.
Bei den Jugendgruppen war Guggenberg wieder ganz vorne mit dabei. Mit einer Zeit von 42,10, jedoch 20 Fehlerpunkten erreichte die Gruppe in der Bezirksliga in Bronze noch den dritten Platz. Sieger wurde hier Badstuben (Gemeinde Frankenburg). In Silber holten sich die Gruppe aus Guggenberg souverän den Sieg in der Bezirksliga.
In der 1. Klasse wurde die Jugendgruppe St. Lorenz mit der zweitbesten Zeit auf der Hindernisbahn von allen angetretenen Bronze Gruppen (49,2sek) jedoch 10 Fehlerpunkte noch den zweiten Platz. Keuschen wurde dritter. In Silber ging sich mit einem Fehlerfreien Lauf für St. Lorenz der Sieg in dieser Wertung aus. Oberaschau wurde vierter, Keuschen fünfter und Oberwang sechster.
In der 2. Klasse wurde Haslau jeweils fünfter.
In der 3. Klasse wurde Buchenort in Bronze dritter, in Silber war es sogar der zweite Platz.
In der Abschnittswertung führt weiterhin Guggenberg vor St. Lorenz und Keuschen.
In der Bezirksgesamtwertung führt die FF Guggenberg die Bezirksliga an. Einen großen Vorsprung auf die Zweitplatzierte Gruppe, hat auch die FF St. Lorenz in der 1. Klasse.
In der 3. Klasse befindet sich die FF Innerschwand auf dem 3. Platz

Auch einige Aktivgruppen aus dem Abschnitt waren wieder vertreten.
In der Bezirksliga wurde die Gruppe Guggenberg in Bronze fünfter und in Silber vierter.
In der 2. Klasse wurde St. Lorenz in Bronze zwölfter und in Silber vierter.


Ergebnislisten

Jugendgesamtwertung

 

Nach dem Großbrand am Dienstag, fand in Oberhofen am Irrsee vom 9.-11. Juni 2017 das Feuerwehrfest mit dem 110 Jährigen Gründungsjubiläum, der Fahrzeugweihe und dem Abschnittsbewerb Mondsee statt.
Beim Abschnittsbewerb waren wieder Zahlreiche Gruppen mit dabei. Insgesamt kämpften 144 Jugend und 126 Aktivgruppen um den Sieg in den verschiedenen Klassen.
In der Jugendwertung konnte einmal mehr die Jugendgruppe Guggenberg den Sieg in der Bezirksliga sowohl in Bronze als auch in Silber feiern. In Silber gelang der Jugendgruppe Zell am Moos als 4. auch noch ein Pokalrang.
In der 1. Klasse, waren in Bronze die Jugendgruppen St. Lorenz als 2. und Keuschen als 4. ganz vorne mit dabei. In Silber wurde Oberaschau 2., Keuschen 3. und Oberwang 5.
In der 2. Klasse wurde Haslau in Bronze 7. und in Silber 6.
In der 3. Klasse wurde Buchenort 3., Innerschwand 4. und Guggenberg 2 5. in Bronze. In Silber gewann die Jugendgruppe Innerschwand ihre "Liga".

Bei den Aktivgruppen erreicht in der Bezirksliga in Bronze die FF Zell am Moos mit 10 Fehlerpunkten den 8. Platz. In Silber setzte sich Guggenberg auf den hervorragenden zweiten Platz.
In der zweiten Klasse wurde die Feuerwehr St. Lorenz 5. in Bronze. In Silber war es ebenfalls die FF St. Lorenz welche mit dem 11. Platz das beste Ergebnis der Gruppen aus dem Abschnitt in ihrer Liga erreichten.

Das Abschnittsfeuerwehrkommando bedankt sich bei der FF Oberhofen für die Durchführung des Bewerbes, und gratuliert allen Gruppen zu den erbrachten Leistungen.

Ergebnisliste