foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

Am 03. Februar wurde die FF-Oberwang um 17:56 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die A1-Westautobahn in Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Ein Fahrzeug kam hier von der Fahrbahn ab, durchschlug die Lärmschutzwand am Mittelstreifen und kam danach am Pannenstreifen zu liegen. Nach dem Absichern beider Fahrtrichtungen der Autobahn wurden Beleuchtung und Brandschutz aufgebaut. Parallel dazu wurde das sehr instabile Fahrzeug gesichert und es wurde mit der Rettung der eingeklemmten Person begonnen. Gemeinsam mit dem Roten Kreuz, dem Notarzt und den beiden Feuerwehren Innerschwand und St. Georgen im Attergau konnte die eingeklemmte Person rasch aus dem Fahrzeug gerettet und von der Rettung abtransportiert werden.
Anschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und beide Fahrtrichtungen der Autobahn gereinigt.
Das Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppunternehmen abtransportiert und die beschädigte Lärmschutzwand konnte nach dem Abmontieren von der Asfinag entfernt werden.
Insgesamt standen 3 Feuerwehren mit 52 Einsatzkräften bis 20:20 Uhr im Einsatz.

  • 1_IMG_1069
  • 2_IMG-20180203-WA0001
  • 4_IMG_1082
  • 7_IMG-20180203-WA0010
  • 9_IMG-20180203-WA0013

Fotos und Bericht: FF Oberwang