foto1 foto2 foto3 foto4 foto5

15.000 m² Flachdach im Gewerbegebiet Oberwang von Schneemassen befreit
Am Freitag, den 11. Jänner um 10:04 Uhr wurden die Feuerwehren Au-See, Innerschwand, Mondsee, Oberaschau, Oberwang, Tiefgraben, Powang und Straß im Attergau ins Gewerbegebiet von Oberwang alarmiert. Wie ein Statiker feststellte, waren die Schneemassen auf dem Gebäude des Postverteilerzentrums und der Fa. JCL Logistics in Oberwang so groß, dass die maximale Traglast des Flachdaches bereits beinahe erreicht war. Da auch in den nächsten Tagen keine Entspannung der Wetterlage in Sicht war musste das Dach dringend von den Schneemassen befreit werden. So begannen die 8 anwesenden Feuerwehren mit der Unterstützung eines Krans das 15.000 m² große Dach abzuschaufeln.

Alarmierung des F-Kat Zuges Vöcklabruck
Es war sehr schnell klar, dass für diesen Einsatz sehr viel Personal, so wie mehrere Kräne notwendig waren. So wurde ein F-KAT-Zug des Bezirkes Vöcklabruck, sowie das Kranfahrzeug Vöcklabruck für den Folgetag alarmiert.Parallel zu den Arbeiten im Gewerbegebiet mussten zusätzlich mehrerer Einfamilienhäuser von den Schneemassen befreit werden.

Anrücken von 240 Einsatzkräften
Am Samstag um 07:30 Uhr rückten dann 17 Feuerwehren des F-KAT Zuges Schwanenstadt, 7 Feuerwehren aus der Umgebung um Oberwang, sowie der Kran Vöcklabruck und 2 private Krandienstleister zum Einsatz an. Von 07:30 Uhr weg standen somit insgesamt 240 Kräfte, ausgerüstet mit Schneeschaufeln im Einsatz um die 15.000 m² Flachdachfläche von den Schneemassen zu befreien.

Zusätzlich Hilfe im Ortsgebiet von Oberwang
Die Feuerwehren aus dem Abschnitt Mondsee begannen parallel zu den Abräumarbeiten der Logistikhalle auch bei der Nachbarhalle der Fa. ABW mit dem Abschaufeln, da auch hier 6.000 m² Flachdachfläche geräumt werden mussten. Eine Gruppe war unterdessen im gesamten Ortsgebiet von Oberwang im Einsatz, um wie am Vortag auch einige Privathäuser von Schnee zu befreien. Hierfür wurde teilweise auch das Hubrettungsfahrzeug Mondsee benötigt.

Einsatzende vom F-KAT Zug um 14:00 Uhr
Nach 6 schweißtreibenden Stunden war das Dach der Logistikhalle vollständig abgeräumt und der F-KAT Zug konnte die Einsatzstelle wieder verlassen. Die Feuerwehren Oberwang, Oberaschau und Guggenberg waren anschließend noch bis 16:00 Uhr im Einsatz, um weitere Dächer vom Schnee zu befreien. Die Einsatzleitung, das Abschnittsfeuerwehrkommando Mondsee sowie der Bürgermeister von Oberwang bedanken sich bei den zahlreichen Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden für die geleistete Arbeit. Ohne den F-KAT Zug wäre dieser Einsatz nicht durchführbar gewesen.

  • P1000336
  • P1000338
  • P1000339
  • P1000340
  • P1000348